Informationen und Hinweise zum Lärmschutz

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Wachau,

 

im täglichen Miteinander kommt es häufig zu Störungen durch Lärm. Um ein einvernehmliches Miteinander zu gewährleisten, wurden vom Gesetzgeber eine Reihe von Rechtsvorschriften zur Lärmverminderung geschaffen.

 

In der Polizeiverordnung der Gemeinde Wachau ist im Abschnitt 3 – Schutz vor Lärmbelästigungen unter § 7 der Schutz der persönlichen Ruhe mit Bezug auf die Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung – 32. BImSchV eindeutig geregelt.

 

U. a. ist es untersagt, Sonntag bis Freitag in der Zeit von 22:00 bis 06:00 Uhr des nächsten Tages und Sonnabend in der Zeit von 24:00 bis 08:00 Uhr des nächsten Tages, die Ruhe anderer mehr als unvermeidbar zu stören.

 

Außerdem dürfen private Haus- und Gartenarbeiten, welche die Ruhe anderer stören, nicht in der Zeit ab 20:00 Uhr durchgeführt werden. Zu privaten Haus- und Gartenarbeiten gehören z. B.:

 

- der Betrieb von Rasenmähern,

- das Häckseln von Gartenabfällen,

- der Betrieb von Bodenbearbeitungsgeräten,

- das Hämmern,

- das Sägen,

- das Bohren,

- das Holzspalten,

- das Ausklopfen von Teppichen, Matratzen und Ähnlichem.

 

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Wachau, die gesetzlichen Vorschriften im Interesse aller zu befolgen.

 

Gegenseitige Rücksichtnahme, Einhaltung der üblichen Ruhezeiten und Vermeidung von unnötigem Lärm sind noch immer der beste Weg, um Lärmbelästigungen und daraus resultierende Nachbarschaftsstreitigkeiten erst gar nicht entstehen zu lassen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Künzelmann
Bürgermeister
 

Hier gelangen Sie zu den Auszügen der oben genannten rechtlichen Grundlagen:

 

>>>     Auszug aus Polizeiverordnung der Gemeinde Wachau

>>>     Auszug aus Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung – 32. BImSchV

Zurück