Überragende Leistungen des Taekwondo & Allkampf Leppersdorf bei der Offenen Landesmeisterschaft in Dillingen am 17.11.2018

Mit Stolz berichtet der Trainer des Taekwondo-Allkampf-Vereins, Jochen Klarhöfer, in einem Brief an den Bürgermeister der Gemeinde Wachau über das hervorragende Abschneiden seiner Schützlinge aus Leppersdorf bei der Offenen Landesmeisterschaft in Dillingen.

 

Herr Klarhöfer teilte der Gemeinde mit, dass die Kinder und Jugendlichen seit etwa einem Jahr fleißig und ausdauernd trainierten, um an dieser Meisterschaft teilnehmen zu können. Er bemerkt, dass die in Bayern ansässigen Vereine eine über 40 Jahre lange Kampfsporttradition haben und aus diesen Kreisen viele erfolgreiche Sportler stammen. Die Leppersdorfer Kids wollten die Herausforderung annehmen und in dieser Hochburg des Allkampf-Jitsu ihre Leistungen messen. Ein Trainingsplan wurde erstellt und systematisch an vielen Wochenenden zusätzlich trainiert. Neue Matten wurden Dank finanzieller Unterstützung, u. a. der Gemeinde Wachau, beschafft.

 

Als Außenseiter fuhr die Leppersdorfer Mannschaft (9 Sportler, 3 Assistenten, 2 Trainer und 4 Eltern) in das 450 km entfernte Dillingen.

Am 17.11.2018 traten dann die 9 Sportler in 3 Teams und im Einzelwettbewerb an und errangen im Einzel 3 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze und im Teamkampf 2 x Silber, 1 x Bronze.

 

Zu diesen beeindruckenden sportlichen Leistungen gratulieren der Bürgermeister und die Mitarbeiter der Gemeinde Wachau auf das herzlichste.

Wir wünschen dem Verein Taekwondo & Allkampf Leppersdorf - seinen Sportlern, Trainern und all den fleißigen, freiwilligen Helfern - weiterhin viel Spaß beim Ausüben dieser tollen Sportart und auch zukünftig so geniale Erfolge.

 

 

Künzelmann
Bürgermeister
 
 
Foto: Taekwondo & Allkampf Leppersdorf

Zurück